Wir suchen Ideen für die gequälten Seelen!!!!

Disskussionen rund um das Regelwerk. Änderungen, Neuerungen oder Eure Meinung zum Balancing.
User avatar
Volty
Legende
Posts: 283
Joined: Thu Nov 16, 2006 7:54 pm
Location: Ruhrgebiet
Contact:

Wir suchen Ideen für die gequälten Seelen!!!!

Postby Volty » Wed Apr 30, 2008 11:50 am

Im Zuge der Arbeiten am Kickstart III und vor allem den Nanathar-yarh habe ich mir gedacht, wieso nicht einfach die Ideen der Comm in die fürchterlichen Wiedersacher der Assra-Tar einfließen lassen.

Hier nochmal eine kleine Vorstellung der monströsen Kreaturen auf Edeja:

Nicht alles Blut traf damals im großen Krieg die ersten Auserwählten.
Die verirrten Tränen sickerten in den Boden und nahmen im Lauf der Zeit eine Kristaliene Form an. Es ist Aufgabe der Götterkinder dieses stofflich gewordene Blut der Götter zusammen zu tragen um mit ihrer Kraft die Welt neu zu errichten und die Götter wieder auferstehen zu lassen.
Dumm ist nur das diese Göttertränen Sterbliche förmlich magisch anziehen.
Ob Mensch oder Tier, einmal in Kontakt mit einem Götterstein wird der wundervolle Anblick dieser unverständlichen Macht und Schönheit des Steins zu einer Obsession. Sie suchen zwanghaft einen Weg mit diesem *heiligen Gral* etwas anfangen zu können, denn für Sie besteht kein Zweifel darann das es das großartigste ist das ihnen in den kargen Öden je begegnete.

Letztendlich finden sie keinen Weg zum Ziel, in ihrer krankhaften Verzweiflung die rätselhafte Kraft des Steins zu entschlüsseln schlucken sie diesen, um eins mit der unglaublichen Macht zu werden.

Die Kraft des Göttersteins setzt sich inneren des Opfers explosionsartig frei. Doch sie findet ihren Weg nicht wie einst in den Körper und die Seele der ersten Auserwählten. Blind und ungestüm tobt sie durch die Physis und den Geist des Opfers und verändert diese auf grausame Weise.

Der neu geborene Nanathar-yarh macht sich auf den Weg. Ausgestattet mit einem verzerrten Geist und dem Gelüst nach mehr Macht, denn nun hat er begriffen das dieser Stein bei weitem nicht der einzige war.

-----------------------------------------------------------------------------

Die Göttersteine verwandeln also ihre Opfer in schreckliche Mutanten, kleine Splitter geben Klanführer grausame Waffen in die Hand um mit ihrem Stamm die Bewohner des Ödlandes zu unterdrücken, größere verwandeln Mensch und Tier in grauenhafte Scheusale, aufs schrecklichste deformiert treibt sie nur noch die Gier nach mehr Macht in ihrem grausam schmerzenden Körper.
Mann kann also Sagen um so größer der Stein um so heftiger die Auswirkungen. Im Kickstart III werdet ihr Regeln für folgende 3 Stufen erhalten: Splitter (Bruchstücke die nur einen recht kleinen Teil der Macht beinhalten und recht häufig sind), Steine der Stufe 1 (Bereits selten und hat äußerst starke auswirkungen auf den *Träger) und Stufe 2 (Ein gequälter mit einem einzigen Stufe 2 Stein kann einer ganzen Gruppe von Assra-Tar gefährlich werden). Die letzte und heftigste Stufe 3 enthalten wir uns im Kickstart III noch vor, aber ich kann versprechen das diese Ungetüme alles andere als auf die leichte Schulter zu nehmen sind und erst recht nichts für Adepten.

Ein gequälter kann übrigens auch mehr als 1 Stein sich einverleiben und wird demnach immer abstruser und groteskter. Opfer die einen Splitter verschlungen haben sind noch in der Lage zur kommunikation und behalten ihren menschlichen Verstand (Wenn es dann ein Mensch ist), um so mehr Kraft sich jedoch ansammelt deformiert sich der Geit mitsammt dem Körper immer stärker. Fortpflanzung ist nicht mehr möglich und im Geist des gequälten sterben jegliche Moralisch oder Freundschaftliche Gefühle mit der Zeit ab.

-------------------Letztendlich zum eigentlichen Thema:::::

Wenn ihr an die Götter und ihre Aspekte, sowie die Kräfte der Assra-Tar denkt: wie stellt ihr euch verdrehte Kräfte und mutationen bei einem solchen Gequälten vor.

Ein kleines Beispiel: Ein Valias stein wird ein Opfer in eine selbt Lichterloh Brennenden Feuerteufel verwandeln der seine Umgebung mit Blickkontakt in Brand steckt während er selbst an seinem geschmolzenen und versenkten Fleisch nicht sterben kann.
Ein Menoa Stein läßt das Fleisch des Opfers immer mehr mit einer pflanzen oder Pilzähnlichen Masse verwandeln bis der Körper irgendwann eine Verbindung aus giftiger Biomasse erscheint.
Fast wie flüssiges Metall verformt die Macht Aleksors das Blut und Fleisch des Opfers zu Körperwaffen.

Es geht also darum hier einfach mal Ideen für Kräfte der Nanathar-yarh zu posten. Jeder ist einzigartig und so werden im Kickstart III Regeln für Spielleiter enthalten sein wie mann sich ganz individuell sein eigenes einzigartiges Monstrum kreiiren kann.
Brainstormt los! Die coolsten und creepigsten Kräfte werden ins Repertoir übernommen.


Greets
euer auf Antworten gespannter Volty
Draco
Posts: 3
Joined: Sun Apr 27, 2008 12:16 am
Location: Alsfeld

Postby Draco » Thu May 01, 2008 1:17 am

Mmmmh bei einer Träne Simarh würde mir jetzt nur mal spontan ein zweites Gesicht auf dem Hinterkopf des "Trägers" als Mutation einfallen da die Tränen die Macht des Geistes in sich tragen. Und was ist unberechenbarer als ein Mensch mit zwei Persönlichkeiten und dazu einer Kraft die auf den Geist wirkt?! Wie gesagt war mir spontan eingefallen^^
Die Hoffnung stirbt zu letzt... auch wenn schon alles verloren ist

Return to “Regeln”

Who is online

Users browsing this forum: Bing [Bot] and 1 guest

cron